Kelch und Adler

Kalter Rauch hängt über den Auen von Streitland. Verbrannte Erde, rabenschwarze Reste von einstigen Befestigungen der braven Siedler. Wenn zum Abend der kalte Nebel über die Hügelkuppen kriecht und sich der Sumpf mit Rülpsen und Schmatzen der Nacht ergibt, dann zündet der Heerzug der Ebermänner und Mordbuben seine Fackeln an, um ein weiteres Dorf dem Hass zu opfern. Die Ritter vom Orden des Kelches rufen deshalb jeden, der eine Waffe halten kann, um sich den Heiden zu stellen. An der Widderwacht soll sich im Frühsommer ein jeder zur großen Heerschau einfinden und sich dem Kelchbanner anschließen.

Kelch & Adler – Das Manöver für historisch inspirierte Charaktere, Pilgerspieler & Freunde!

  • 7.-10. Juni 2018
  • Jugendzeltplatz Schloßthal, Blankenheim
  • Staffeln:
    • Staffel 1: 45€ – 1. September – 10. Dezember
    • Staffel 2: 55€ – 11. Dezember – 10. März
    • Staffel 3: 75€ – 11. März – 10. Mai
    • Keine Conzahler

Was euch erwartet:

  • schöne Kämpfe und abwechslungsreiche Szenarien
  • ein ausgewogener Mix aus Action und abendlicher Feierstimmung
  • tolles Ambiente auf einer wunderschönen Location

Wir werden nicht bloß einen Zeltplatz mieten auf dem ihr euch selbst bespaßen müsst, sondern eine strukturierte Con im Geiste von „Unter Ahlfelds Fahne“ und den „Manövertagen“ bieten

Welche Charaktere passen?

  • Waffenknechte und Krieger die sich dem Heerzug gegen die Orks anschließen wollen.
  • Ritter, die die edle Sache der Kelchherren unterstützen oder gar selbst Teil des Ritterordens werden wollen.
  • Feldscher, Kleriker, Händler, Trossknechte und Trossmägde, die in einem Heerzug immer gern gesehen sind.Bitte bedenke bei Deiner Charakterwahl, dass wir in einem Hintergrund spielen, in dem offen praktizierte Magie von den Charakteren größtenteils kritisch oder ängstlich beäugt wird.

Was ist eigentlich ein „Manöver“?

Wie der Name vielleicht schon erahnen lässt, bespielen wir ein Heerlager, in welchem sich verbündete Parteien treffen um sich gemeinsam auf einen Feldzug vorzubereiten. Dabei stehen verschiedene militärische Übungsszenarien im Mittelpunkt, wie beispielsweise offene Feldschlachten bei klar strukturierten Waffengattungen, Sturmangriffe auf einen mit Schützen besetzten Hügel, Verteidigung oder Überfall einer Kolonne, mehrstündige Belagerung einer Burg usw.

Die dabei gebildeten Heerhaufen messen sich also in freundschaftlichem Wettstreit und trainieren so für den Ernstfall (OT wird es natürlich keinen Drill geben). Zwischen den Manövern und insbesondere Abends bleibt dann auch genug Zeit um alte Freundschaften, Feindschaften und Hasslieben mit anderen Gruppen zu pflegen 🙂
Euch erwartet also keine klassische Plotjagd oder Weltenrettung, sondern vor allem abwechslungsreiche, militärische Action und abendliche Feierstimmung. Es wird neben den Manövern aber auch einen Handlungsstrang mit „realer“ Bedrohung geben und auch nicht nur friedlich und ungefährlich zugehen.

 

Advertisements
Panel 1

Das Gelände

Der Jugendzeltplatz Schloßthal mit der Ruine der Burg Dollendorf ist durch einige Cons bekannt, wie beispielsweise dem Brandschatzen I.
Er ist mit modernen sanitären Anlagen und zwei Grillhütten ausgestattet. Dazu liegt er landschaftlich wunderbar eingebettet und bietet sowohl Wiesen, als auch Wald und Bachtäler als Spielfläche. Das Highlight ist die bespielbare Burgruine!

Hier ein paar Impressionen [mehr Infos auf Wikipedia]:

 

Panel 2

Anmeldung

Hier gelangt ihr zur Anmeldung!

 

Regelung für Minderjährige:

Kinder unter 6 Jahren kommen kostenfrei auf den Con.
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten und/oder einer bestätigten Aufsichtsperson teilnehmen.
Jugendliche über 16 Jahren dürfen mit schriftlicher Erlaubnis der Erziehungsberechtigten an den Liverollenspielkämpfen teilnehmen.

Eine Vorlage des Schriftstücks erhaltet ihr von uns.